Erziehung / Bildung Erziehung / Bildung
Quelle: Wikipedia

Schiller-Gymnasium Hof

in Hof
Bild 1 von 3

Adresse & Infos

Kommentare (2) & Fotos (3)

Ausdruck des Bürgerstolzes einer rasch aufstrebenden Industriestadt

Die Putzornamente der reich verzierten Fassade wurde bei der Renovierung - dem sachlichen Stil der 60er Jahre entsprechend - abgenommen, ebenso die Glockentürmchen auf den Seitenflügeln. Die Giebel wurden durch ein schlichtes Dreiecksdach ersetzt.

H. Matthes
23.09.2010, 00:34 Uhr

Komplett-Sanierung 2005 abgeschlossen

Damals:
Der Abschluss des Bautagebuches am 1. April 1908 - Von der Schuleröffnung bis zur Fertigstellung vergingen noch einige Wochen - Ein imposantes Schulgebäude war entstanden.
Das viergeschossige Gebäude über einer Fläche von 2.700 m2 wurde im Stil der Neu-Renaissance erbaut.
In der Westend- und in der Wilhelmstraße entstanden Türme, die die Treppenhäuser
überragen, mit Stufen aus Fichtelgebirgsgranit.
Kunstvolle Jugendstilelemente finden sich in den weiten Korridoren. Der Eingang zum Sitzungszimmer mit stilvoller Kassettendecke...

"Der Eingang für die Mädchen war in der Wilhelmstraße und der für die
Knaben in der Westendstraße. Wie waren streng von einander
getrennt. Auf dem Dach über der Mitteleingangstüre war ein
Wetterhahn. Die Schulküche war im Hochparterre rechts der
Mitteleingangstür vom Schulhof aus gesehen. Die 7. und 8. Klassen
hatten dort Kochunterricht. Ganz oben war der Zeichensaal. Das
Filmzimmer war im 1. Stock. Im Oktober war der "Tag der Hausmusik".
Wer wollte, durfte auf seinem Instrument vorspielen." (Marga Goßler, geb. 1926, besuchte von 1933 ? 1941 die Schiller-
Volksschule.)

H. Matthes
20.01.2010, 21:45 Uhr

Ist Lieblingsflag von ... (0)

Inhalt melden

Ladebalken
Jetzt kostenlos registrieren